user_mobilelogo

Sichere und gesunde Bäume.

Als Baumeigentümer (egal ob öffentlich oder privat) sind Sie für die Sicherheit Ihrer Bäume zuständig. Eine verantwortungsvolle und nicht immer leichte Aufgabe – schließlich sind die verschiedensten Interessen mit Gehölzen verknüpft und manche Schadbilder sehr komplex. Wir unterstützen Sie bei der Erstellung eines Baumkatasters, bei den Folgekontrollen und untersuchen Bäume.

 

Baumbestandspläne / Baummanagementt

 

Baumbestandsplan

 

Baumbestandsplan

Bei der Realisierung von Bauvorhaben kommt es in manchen Fällen zum Konflikt zwischen geplanter Bebauung und dem Ziel den vorhandenen Baumbestand zu erhalten. Zu berücksichtigen ist dabei, dass nicht nur eine unversehrte Krone, sondern auch der unversehrte Wurzelbereich für den Erhalt eines Baumes entscheidend ist. Der Wurzelbereich eines Baumes ist die Bodenfläche zwischen Stamm und Kronentraufe zuzüglich 1,5 m, nach außen gemessen.

Um mögliche Konflikte im Vorfeld erkennen zu können, ist es sinnvoll einen Baumbestandsplan mit genauer Einmessung der Bäume zu erstellen.

Ihr Baumbestand kann durch das Verrücken von Baukörpern oder besondere Schutzmaßnahmen während der Bauzeit trotz baulicher Veränderungen optimal erhalten werden.

Der Baumbestandsplan beinhaltet folgendes:

Bäume auf dem Baugrundstück,

Bäume auf den Nachbargrundstücken (bis zu einer Entfernung vom 5 m zur Grundstücksgrenze)

Bäume im Straßenraum


Darstellung:

        Stammumfang (gemessen in 1 m Höhe über dem Boden)

        Maßstäbliche Darstellung der Standorte (Stammmittelpunkt, Genauigkeit ca. 10 cm)

        Baumkronen in korrekter maßstäblicher Darstellung

        Der Realität entsprechend dargestellte Asymmetrien

        Beabsichtigte Veränderungen (Erhaltung, Fällung, Verpflanzung)

 
Umrisse von Über- und Unterbauung geplanter, bestehender und zu beseitigender Gebäude, einschließlich Tiefgaragen
Beabsichtigte Veränderungen im Geländeniveau (Aufschüttungen, Abgrabungen)