user_mobilelogo


Leider werden Bäume durch Baumaßnahmen häufig in Mitleidenschaft gezogen. Das kann leicht vermieden werden, wenn rechtzeitig Vorkehrungen zum Schutz der Bäume auf einer Baustelle getroffen werden.


Was wir anbieten:

Beratung bei der Planung von Baumaßnahmen

Anlegen von Wurzelsuchgräben und Wurzelvorhängen

Bau von Baumschutzzäunen

Überwachung und Kontrolle der Schutzmaßnahmen während der Baumaßnahmen

Revitalisierung von geschädigten Bäumen

Baumverträglichkeitsprüfung

 

 

Schutz des Wurzelbereiches beim Aushub von Gräben und Baugruben: Gräben, Mulden oder Baugruben dürfen im Wurzelbereich nicht hergestellt werden. Beim Verlegen von Leitungen soll der Wurzelbereich möglichst unterfahren werden. Beim Aushub von Gräben dürfen Wurzeln ab 2 cm Durchmesser nicht durchtrennt werden. Ist auch dies nicht zu vermeiden, sollten sie schneidend durchtrennt und anschließend mit wachstumsfördernden Mitteln oder Wundbehandlungsstoffen behandelt werden. Entsprechend dem Wurzelverlust können Verankerungen und/oder ausgleichende Schnittmaßnahmen in der Krone erforderlich werden. Freigelegte Wurzeln sind umgehend durch ein Vlies gegen Austrocknung und Frosteinwirkung zu schützen. Sind Abgrabungen mit Wurzelverlust unvermeidlich, soll ein sog. Wurzelvorhang erstellt werden, der während der Bauzeit ständig feucht zu halten ist.