Baumpflege

 

In Zeiten des Klimawandels ist es besonders wichtig möglichst viele Bäume zu erhalten, denn sie filtern das gefährliche Treibhausgas CO2 aus der Luft und produzieren daraus wertvolle Rohstoffe. Deshalb stehen unsere Arbeiten stets unter der Prämisse die Bäume bis ins hohe Alter gesund, vital und verkehrssicher zu erhalten. Dieser Erhalt bedarf jedoch einer spezifischen Pflege. Größere Schäden können beispielsweise nur durch einen rechtzeitigen Korrekturschnitt behoben werden.

 

 

 

Kronenrückschnitt,

Kronenauslichtung

und Kronensicherung

 

Beim Kronenrückschnitt wird die Baumkrone seitlich und/oder in der Höhe zurückgeschnitten. Dabei wird darauf geachtet den baumtypischen Habitus zu erhalten. Ebenso wird die gesunde Weiterentwicklung des Baumes ermöglicht. Im Gegensatz zum Kronenrückschnitt wird bei der Auslichtung die Baumkrone durch die Entnahme oder Reduzierung von Nebenästen „ausgedünnt”. Damit wird sie wieder lichtdurchlässiger und die Bildung von Totholz kann somit verzögert werden. Das Erscheinungsbild des Baumes wird aber nicht verändert. Um Kronenteile abzustützen oder vor Schäden zu schützen, kann die Krone durch den Einbau von Kunststoffseilen, einer so genannten Kronensicherung abgesichert werden.

 

 

 

Totholzbeseitigung

 

Das Beseitigen von Totholz stellt eine wichtige Aufgabe dar, um Gefahren für Passanten und Fahrzeuge, beispielsweise durch herabfallende Äste, vor-zubeugen. Bei Totholz handelt es sich um abgestorbenes Astmaterial, das stärker als 3 cm ist und auf Grund der Verkehrssicherheit entnommen werden muss.

 

 

 

Beseitigung von Sturmschäden

 

Das Beseitigen von Totholz stellt eine wichtige Aufgabe dar, um Gefahren für Passanten und Fahrzeuge, beispielsweise durch herabfallende Äste, vor-zubeugen. Bei Totholz handelt es sich um abgestorbenes Astmaterial, das stärker als 3 cm ist und auf Grund der Verkehrssicherheit entnommen werden muss.

 

 

 

Anpassung des Lichtraumprofils

 

Laut den aktuell geltenden Gesetzen in Deutschland müssen Straßen bis zu einer Höhe von 4,5m für Fahrzeuge freigehalten werden. Bei Geh- und Radwegen ist die Höhe auf 2,5m festgesetzt.

 

 

 

Spezialfällungen

 

Wir sind in der Lage auch Bäume abzutragen, die sich an schwer zugänglichen Stellen befinden. Dabei gehen wir mit größter Vorsicht vor, um in der Nähe stehende Objekte oder angrenzenden Baumbestand nicht zu beschädigen. Hierbei können wir auf verschiedene Verfahren (Seilklettertechniken) und Geräte (Hubarbeitsbühnen, Autokran) zurückgreifen. Um Ihr Grundstück zusätzlich zu schützen, empfehlen wir Ihnen z.B. die Rigging-Methode, bei der wir abgeschnittene Baumteile Stück für Stück abseilen.

 

 

 

Wurzelstockfräsungen

 

Befinden sich auf Ihrem Grundstück Wurzelstöcke, die Sie beim Rasenmähen zur Verzweiflung treiben? Dann schaffen wir Abhilfe für Sie! Wir beseitigen Wurzelstöcke aller Art mit einer Wurzelstockfräse, damit Sie wieder frei darüber bestimmen können, wo Sie Pflanz- und Rasenflächen anlegen.